So

15

Jun

2014

Kienzle-Standorte in Ulm-Elchingen und Oberndorf am Neckar

Die Firma Kienzle Apparate existierte nicht nur am Standort Villingen-Schwenningen. National und international verfügte das Unternehmen über ein verzweigtes Netz an Vertriebsunternehmen und Servicepartner. Aber auch die Produktion war zum Teil auf andere Standorte verteilt. Zu den wichtigen gehörte das Werk der Kienzle Feinbau KG in Bonndorf, das den Kern für die dortige heutige Firma Hectronic bildet. Sehr bedeutend für die Boomjahre des Computergeschäfts war das Unternehmen Mannesmann Tally GmbH, das in den Mannesmann-Jahren zur Kienzle-Gruppe gehörte sowie das Zweigwerk in Oberndorf am Neckar, an dem über ein halbes Jahrhundert Büromaschinen und Computer von Kienzle gefertigt wurden.

 

So

20

Apr

2014

Zweite Auflage erschienen

Mittlerweile auch in der zweiten Auflage erschienen: das Buch zu Kienzle Apparate
Mittlerweile auch in der zweiten Auflage erschienen: das Buch zu Kienzle Apparate

Drei Jahre nach Erscheinen der Unternehmensgeschichte zur Kienzle Apparate GmbH Villingen geht das Buch in die zweite Auflage. Eine erfreulich hohe Nachfrage hat zum Ausverkauf der ersten Auflage geführt, sodass sich Verlag und Autor zur Neuauflage "gezwungen" sahen. Wie neue Rezensionen in der Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte und im Jahrbuch für Regionalgeschichte belegen, hält die Resonanz in Fachkreisen weiter an.

 

 

0 Kommentare

Sa

04

Jan

2014

60 Jahre Parkuhren in Deutschland

Am 4. Januar 2014 jährte es sich zum 60. Mal, dass die ersten Parkuhren auf deutschen Straßen erschienen und das Zeitalter der Parkraumbewirtschaftung einläuteten. Zum runden Jubiläum erinnern viele Medien an dieses Ereignis und auch an die Bedeutung des Herstellers Kienzle Apparate. Bis heute prägen Parkuhren und Parkautomaten aus dem Hause Kienzle und Nachfolgeunternehmen Hectronic die Innenstädte. Weitergehende Informationen finden Sie bei den Bildergeschichten.

0 Kommentare

Do

18

Jul

2013

"Stiller Wächter": Fachmagazin Last & Kraft würdigt Kienzle-Tachograph

Artikel "Stiller Wächter" in Last & Kraft 5/2013
Artikel "Stiller Wächter" in Last & Kraft 5/2013

In der aktuellen Ausgabe 5/2013 des Oldtimer-Magazins "Last & Kraft" findet sich eine große 7-Seite-Geschichte zur Einführung der Fahrtschreiberpflicht in der frühen Bundesrepublik. Der reich bebilderte Artikel zeichnet die Geschichte des Kienzle-Tachographen nach, führt in die Technik des feinmechanischen Präzisionsgeräts ein und beleuchtet die verkehrspolitischen Rahmenbedingungen, die zum Boom des Kontrollgeräts für Nutzfahrzeuge beigetragen haben.

 

0 Kommentare

Sa

23

Mär

2013

Magazin Telepolis: Erinnerung an 60 Jahre Kienzle-Fahrtschreiberpflicht

Im Magazin Telepolis erinnert Armin Müller im Artikel "Der Traum der kontrollierten Automobilisierung" an die Einführung der Fahrtschreiberpflicht für Nutzfahrzeuge auf bundesdeutschen Straßen im Jahr 1953. Die Technik des Fahrtschreibers ist bis heute eng mit dem Unternehmen Kienzle Apparate verbunden. Was im Nutzfahrzeugebereich bis heute ein wichtiges Mittel zur Verkehrskontrolle ist, konnte sich für den Pkw-Bereich nicht durchsetzen.

 

0 Kommentare

So

30

Dez

2012

Business History Review: "a fascinating case in an industry that has not yet generated a lot of interest"

Auch über die deutschen Grenzen hinaus findet das Kienzle-Buch Beachtung und Anerkennung in der Fachöffentlichkeit. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Business History Review" (Cambridge University Press, 2012, Heft 4) wurde eine längere Besprechung des Titels abgedruckt. Darin werden die verschiedenen Stationen der Kienzle-Unternehmensgeschichte beschrieben und der darin zum Ausdruck kommende fruchtbare Austausch von Unternehmen und Wissenschaft gelobt: "The project is also unique in resulting from cooperation between a company and a university, thus achiving the widely desired transfer between historical research and practice."

0 Kommentare

Do

27

Dez

2012

VSWG: "eine schlüssige und informative Geschichte eines Technologieunternehmens"

VSWG 4/2012
VSWG 4/2012

In der aktuellen Ausgabe der "Vierteljahrsschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte" (VSWG, Helft 4/2012) äußerst sich der Rezensent ebenfalls sehr positiv zum Kienzle-Buch: "Müller ist es gelungen, eine schlüssige und informative Geschichte eines Technologieunternehmens zu schreiben. Die reiche Bebilderung ist für eine wissenschaftliche Arbeit sicherlich ungewöhnlich, trägt jedoch enorm zur Anschaulichkeit der Darstellung bei, zumal die technikgeschichtliche Dimension der Kienzle-Geschichte von besonderer Bedeutung ist. (...)"

Auf dem Portal recensio.net finden Sie den vollständigen Text der Buchbesprechung.

 

 

0 Kommentare

Fr

21

Dez

2012

Reprint: Kienzle und die Mittlere Datentechnik

Die Ausgabe 2/2012 der Zeitschrift "Zeithistorische Forschungen" beschäftigt sich mit "Computerisierung und Informationsgesellschaft". Darin findet sich auch ein Reprint des Artikels:

Armin Müller: Mittlere Datentechnik - made in Germany. Der Niedergang der Kienzle Apparate GmbH Villingen als großer deutscher Computerhersteller, in: Morten Reitmayer/Ruth Rosenberger (Hg.), Unternehmen am Ende des "goldenen Zeitalters". Die 1970er Jahre in unternehmens- und wirtschaftshistorischer Perspektive, Essen: Klartext 2008, S. 91-110.

Hier zum Heft ----- Hier zur PDF des Artikels

 

0 Kommentare

Do

20

Dez

2012

Artikel zu Kienzle-Nixdorf erschienen

In der aktuellen Ausgabe der "Westfälischen Zeitschrift" (Bd. 162, 2012) ist folgender Artikel erschienen:

Armin Müller: Kienzle versus Nixdorf. Kooperation und Konkurrenz zweier großer deutscher Computerhersteller, in: Westfälische Zeitschrift (2012), S. 305-327.

Im Artikel wird die Geschichte von Kienzle Apparate und Nixdorf Computer (bis 1968: Lanor für Impulstechnik) parallelisiert. Schwerpunkt ist die Zeit intensiver Kooperation Mitte der 1960er Jahre, in der gemeinsam an den ersten Computern der Mittleren Datentechnik entwickelt und produziert wurde. Der Artikel deckt auf, wie beide Unternehmen in dieser Zeit auch über weiterreichende Kooperationen - bis hin zum Zusammenschluss - verhandelten.

 

Interessierte dürfen sich gerne melden. Es gibt eine begrenzte Anzahl an Sonderdrucken des Artikels, die ich gerne verschicke (Dr. Armin Müller, arminmue(at)googlemail.com)

 

0 Kommentare

Do

29

Nov

2012

VS-Villingen: Erzählcafé zu "Kienzle Apparate" mit großer Resonanz

Die städtischen Museen Villingen-Schwenningen und die örtliche Volkshochschule hatten geladen und stießen mit ihrem Erzählcafé auf großes Interesse. Das Unternehmen Kienzle Apparate GmbH war über Jahrzehnte wichtigster regionaler Arbeitgeber, bis heute wird das Kerngeschäft mit automobiler Kommunikation (Tachographen, On-Board-Units für Maut-Geräte, Fahrerarbeitsplätze für Busse etc.) erfolgreich unter der Flagge der Continental AG fortgeführt. Rund 1.300 Mitarbeiter arbeiten heute im ehemaligen A-Werk vor den Toren der Stadt.

Auf dem Podium sprach Dr. Armin Müller mit den ehemaligen Mitarbeitern und Managern der Firma: Herbert Ackermann, Horst Spormann, Josef Zieglwalner. Zahlreiche "Kienzleaner" meldeten sich aus dem Publikum zu Wort.

Vgl. Artikel Geschichte einer Weltfirma begeistert Zuhörer bis heute, in: Südkurier, 30.11.2012

Vgl. Artikel Vom Aufstieg eines Familienbetriebs, in: Schwarzwälder Bote, 29.11.2012

 


0 Kommentare

Mi

07

Nov

2012

Vortrag Uni Paderborn: Kienzle und Nixdorf

Universität Paderborn, 7.11.2012, Vortrag 16.00 Uhr

 

Kienzle und Nixdorf: Konkurrenz und Kooperation zweier Schlüsselunternehmen der deutschen Computerindustrie

Die Geschichte des deutschen Computers ist auch die Geschichte seiner Unternehmen. Einer der größten Mitbewerber der Nixdorf Computer AG war die Kienzle Apparate GmbH Villingen. Dabei stehen das Entwicklungslabor Nixdorf und der Büromaschinenhersteller Kienzle für die unterschiedlichen Wurzeln der Branche. Nun hat der Wirtschaftshistoriker Dr. Armin Müller die Kienzle-Story erstmals in Buchform ("Kienzle. Ein deutsches Industrieunternehmen im 20. Jahrhundert") veröffentlicht und wird im Vortrag die enge Kooperationen mit Nixdorf vorstellen.


0 Kommentare

Di

23

Okt

2012

"Ein sorgfältig recherchertes, rundum überzeugendes Werk zur mittelständischen Unternehmensgeschichte"

Auch die Fachwelt nimmt Notiz vom Kienzle-Buch: In der aktuellen Ausgabe 2/2012 der Zeitschrift für Unternehmensgeschichte/ Jounral of Business History findet sich eine ausführliche Rezension: "Sehr gut lesbar und ansprechend gestaltet (....)": Die von Müller minutiös rekonstruierte Realität der kleinen Innovationsschritte ist viel exemplarischer, aber auch viel seltener beschrieben. Unternehmenspolitik ist in Verwendung eines Begriffes von Karl Popper mehr 'piece meal engineering' denn große Revolution. Den Blick für diese Normalität der Unternehmensentwicklung im 20. Jahrhundert enorm geschärft zu haben, ist daher das Verdienst von Müllers Studie."

 

0 Kommentare

So

03

Jun

2012

Dr. Herbert Kienzle zum 125. Geburtstag

3. Juni 2012 - Vor 125 Jahren wurde der Gründer Firma Kienzle Apparate, der Ingenieur und Unternehmer Dr. Herbert Kienzle, geboren. Armin Müller erinnert im "Südkurier" an sein Leben und seine Leistungen ("Motor einer Erfolgsgeschichte", 1. Juni 2012)

 

0 Kommentare

Mo

12

Dez

2011

Würdigung des Büromaschinenherstellers Kienzle Apparate

In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "Historische Bürowelt" würdigt Armin Müller die Rolle der Kienzle Apparate als wichtiger Anbieter von Büromaschinen und Computern der Mittleren Datentechnik. Die Zeitschrift ist Organ des "Internationalen Forums Historische Bürowelt e.V."

 

Vgl. Armin Müller: Erfolgreicher Neueinstieg am Rechnermarkt, in: Historische Bürowelt ; 86 (2011), S. 25-28

0 Kommentare

Sa

13

Aug

2011

"Ein lesenswertes Buch"

"[Ein] lesenswertes Buch. [...] Müllers reich bebilderte Arbeit schreibt somit ein spannendes, in vielerlei Hinsicht beispielhaftes Kapitel deutscher Industrie- und Technikgeschichte." (Prof. Dr. Werner Bührer, TU München, in der Süddeutsche Zeitung, 13. August 2011)

0 Kommentare

Di

14

Jun

2011

"Erinnerung an ein deutsches Unternehmen mit Weltruf"

Fast vergessen: High-Tech von Kienzle
Fast vergessen: High-Tech von Kienzle

Als Ergebnis eines fruchtbaren Theorie-Praxis-Transfers liegt nun ein Buch zur Unternehmensgeschichte der Kienzle Apparate GmbH Villingen von Dr. Armin Müller, Wissenschaftler an der Dualen Hochschule Ravensburg, vor.

  Zur kompletten Meldung der Dualen Hochschule Ravensburg über den Informationsdienst Wissenschaft.

  Artikel hierzu erschienen in der Schwäbischen Zeitung und in DHBW-Kompass 2/2011

0 Kommentare

Di

17

Mai

2011

Kienzle-Buch erschienen

Nun ist es tatsächlich auf dem Markt, die Unternehmensgeschichte der Kienzle Apparate GmbH Villingen. In der regionalen Presse hat es auch gleich breite Ressonanz gefunden. Im Südkurier Villingen wurde es auf der Titelseite vorgestellt: "Die spannende Geschichte von Kienzle Apparate: Neues Buch des Autors Armin Müller bietet umfassende Gesamtdarstellung der Kienzle-Firmengeschichte"

0 Kommentare