Fr

18

Mär

2016

Landesvater Späth bei Kienzle Apparate

März 2016 - Anlässlich des Todes von Lothar Späth sei eine Bilder-Episode aus der Kienzle-Unternehmensgeschichte aufgerufen. Es stammt aus einer Krisenzeit des Unternehmens Anfang der 1980er Jahre, als das kriselnde Geschäft mit Computersystemen der Mittleren Datentechnik tiefrote Zahlen  hinterließ und das Familienunternehmen Kienzle Apparate GmbH an den Mannesmann-Konzern verkauft werden musste.

Ministerpräsident Lothar Späth besuchte damals das Villinger Unternehmen und beriet sich mit Management und Eigentümern über die Zukunft des Traditionsunternehmens. Weitere Informationen zum Bild finden Sie im Folgetext.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0